Lehrgang Nr. 412: Hinweisgeberschutzgesetz in der Praxis

Teilnahmebedingungen: bitte hier klicken
Lehreinheiten: 4 Lehreinheiten werden angerechnet
Verfügbarkeit(en):
Benachrichtigung:
Ich möchte beanachrichtigt werden, wenn das Seminar wieder angeboten wird

E-Mail:
Zielgruppe:

Verantwortliche von Gebäudedienstleistern und Mitarbeitende, die die interne Meldestelle bei diesen bekleiden sollen. Hinweis: Für Unternehmen, die die interne Meldestelle innerbetrieblich etablieren möchten, empfiehlt sich die Teilnahme mit zwei Personen.

Stuttgart

Freitag, 12. April 2024, 9:00 - ca. 13:00 Uhr

Halbtagsseminar

Veranstaltungsorte: Businesspark im Fasanenhof, Zettachring 8A, 70567 Stuttgart
Referent:in RA Patrick von Haacke
Seminarziel:

Das Hinweisgeberschutzgesetz stellt Anforderungen an alle Betriebe mit mehr als 50 Mitarbeitern, um Hinweisgeber (Whistleblower) zu schützen. Aber auch kleineren Betrieben empfehlen sich Grundkenntnisse der Vorschrift, da auch deren Mitarbeitenden der Weg zu einer externen staatlichen Meldestelle offen steht.

Das Halbtagesseminar vermittelt die Kenntnisse der wesentlichen Aspekte der Vorschrift und welche Standards zur Meldung von Missständen und zum Schutz der Meldenden gelten.

Den Teilnehmenden werden dabei auch die wesentlichen Grundlagen zur Einrichtung und zum Betrieb der internen Meldestelle vermittelt und gem. § 15 HinSchG bescheinigt*.

Seminarinhalte:
  • Betroffenheit der Betriebe
  • personelle Umsetzung
  • arbeitsrechtliche Konsequenzen
  • externe Beauftragung
  • meldefähige Verstöße
  • Sicherstellung der Anonymität
  • Einrichtung des Meldekanals
  • Behandlung der Hinweise

Der Besuch des Seminars vermittelt auch die Kenntnisse der Vorgaben, die das Hinweisgeberschutzgesetz zur Qualifikation der die interne Meldestelle betreibenden Mitarbeiter vorschreibt (Fachkunde i.S.d. § 15 HinSchG).

Hinweis: Anerkanntes Weiterbildungsseminar im Sinne des Qualitätsverbunds Gebäudedienste 
Lehrgangskosten:

312 €€ zzgl. gesetzl. USt und für die zweite Person desselben Unternehmens: 296 €€ zzgl. gesetzl. USt.

Reduzierter Mitgliederpreis: 234 €€ zzgl. gesetzl. USt und für die zweite Person desselben Unternehmens 216 €€ zzgl. gesetzl. USt.

In der Teilnahmegebühr inbegriffen sind Seminarunterlagen, Tagungsgetränke, Teilnahmebestätigung*.


*Achtung: Bitte teilen Sie möglichst schon bei der Online-Anmeldung, spätestens aber 3 Werktage VOR dem Seminartermin die korrekte  Schreibweise des Vornamens und des Nachnamens der teilnehmenden Person/en mit, damit deren Teilnahmebestätigung inkl. der Fachkundebescheinigung für den Seminartag rechtzeitig vorbereitet werden kann.

Nachträglich erforderlich werdende  Korrekturen/Neuausstellungen werden mit 25 €€ zzgl. USt in Rechnung gestellt.


Der Preis beinhaltet:
  • Seminarunterlagen
  • Teilnahmebestätigung
  • Tagungsgetränke

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.